Motorola Xoom 2 Media Edition angetestet

Motorola möchte mit dem Xoom 2 den Anschluss an die Tablet-Spitzenklasse nicht verlieren. Ob das Motorola Xoom 2 Media Edition dafür das richtige Tablet ist, soll wie immer mein Video zeigen. 🙂

Wie gewohnt zeige ich euch vorab die positiven und negativen Aspekte in der Übersicht.

GUT:

  • Guter und farbreicher Bildschirm (kein Amoled).
  • Auch bei schlechten Blickwinkel gutes Bild.
  • Keine Lags oder Abstürze.
  • Schickes und hochwertiges Design.
  • Mit 390g sehr leicht für die Größe.
  • 1,3 MP Frontkamera – 5 MP Rückkamera.
  • Gut als E-Book Reader zu nutzen (auch bei großen PDFs).
  • Sauberer Sound.
  • Flotter Internet Browser.
  • HDMI-Anschluss.

SCHLECHT:

  • Subwoofer sorgt eher für schlechteren Sound (Bässe werden unsauber wiedergegeben).
  • Lautsprecher-Boxen sehr ungünstig angebracht. Direkt auf der Ablagefläche für die Hände.
  • Kamera nicht zentral. Dadurch bei der Videokonferenz oft Hand oder Finger vor der Linse.
  • Bei der 16 GB Version ist der Speicher per SD-Karte nicht erweiterbar (schwach für eine „Media Edition“).
  • Schlechte Updateintervalle – ICS (Android 4) steht noch in den Sternen.
  • Preis zu hoch.
Weitere Infos folgen im Video.

FAZIT: Bedingt empfehlenswert ++ Note: 3+

Motorola Xoom 2 Media Edition Tablet-PC 16GB (21,6 cm (8,2 Zoll) Touchscreen, 3G, UMTS, Android) schwarz

Price: EUR 61,80

3.2 von 5 Sternen (35 customer reviews)

2 used & new available from EUR 61,80

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.